Interkulturelles Arbeiten in Australien

previous arrow
next arrow
Slider

Cedric Mosimann arbeitet mit der weltweit vertretenen Missionsgesellschaft «Jugend mit einer Mission» in Australien. Vor drei Jahren ist Cédric das erste mal nach Australien gegangen und hat eine Jüngerschaftsschule und anschliessend eine Bibelschule absolviert.

Seit 2017 arbeitet er vollzeitlich für die Bibelschule (SBS kurz für School of Biblical Studies) an der Sunshine Coast in Australien.

Dies hier ist der aktuellste Bericht aus Australien:

Liebe Chrischona Gemeinde, Freunde, Familie und Bekannte,

SBS (Schule für Bibelstudium) 2017/18 ist bereits Geschichte und ich schaue auf ein geniales Jahr zurück.

Letzte Woche haben einige Studenten ihre Highlights vom Jahr mitgeteilt. Ich war zu Tränen gerührt, weil ich wieder einmal realisiert habe warum ich hier in Australien bin und als Volontär für diese Bibelschule arbeite.

So wie ich vor 2 Jahren, haben die meisten unserer Studenten am Anfang des Schuljahres nur kleine Bibelkenntnisse, jedoch ein umso grösseres Verlangen die Bibel zu studieren, ihren Vater besser kennenzulernen und schlussendlich sich durch sein Wort transformieren zu lassen. Gott nutzt natürlich diese Gelegenheit und aus diesem Grund haben mich die Zeugnisse zu Tränen gerührt haben. Gott hat die Chance genutzt und Leben verändert. Dies zeigt mir wieder einmal, dass die Bibel tatsächlich sein lebendiges Wort ist.

Wie auch ich letztes Jahr, haben Studenten nichts anderes gemacht als 50-60 Stunden pro Woche am Schreibtisch zu sitzen und im Eigenstudium jedes Buch in der Bibel zu studieren. Obwohl sie nichts anderes gemacht haben, ist jedes Leben total verändert. Jeder hat eine grössere und intensivere  Liebe für Gott bekommen, mehr als je zuvor. Von keinem anderen Buch kann man so etwas behaupten, historisch oder Bestseller, auch wenn man es für 10 Jahre studiert. Kein anderes Buch kann Leben verändern!

Ich schaue auf dieses Jahr zurück und bin so unglaublich dankbar, dass ich ein Teil davon sein konnte. Ich kann stolz behaupten, dass ich den besten Job auf der Welt habe. Natürlich ist es nicht immer einfach und das Leben als «Missionar» hat ganz klar seine Schattenseiten, aber wenn ich die «Kinder» sehe die im September hierher kommen, verglichen mit den «Erwachsenen» denen ich im Juli auf wiedersehen sagen muss, kann ich nicht anders als ehrfürchtig zu sein vor einem grossen Gott der uns so sehr liebt und jedes einzelne Leben als kostbar deklariert.
Vom 1. Mose bis zur Offenbarung hat Gott immer an uns gedacht. Dass letzte Buch der Bibel wurde vor mehr als 2000 Jahren geschrieben, jedoch ist die Geschichte noch nicht zu Ende und Du und Ich sind ein Teil davon, wie auch Adam und Eva ein Teil davon waren.

Ich danke euch ganz herzlich für eure Unterstützung, sei es im Gebet oder finanziell, ich weiss es macht einen Unterschied und ich bin extrem dankbar.

Falls du interessiert bist meinen Newsletter per Email zu erhalten, kannst du dich hier unten anmelden oder mit mir direkt per Email in Kontakt treten.

Liebe Grüsse
Cédric