Highland Brothers


Bergli Bikers

Mal abschalten und den Wind durchs Visier ziehen lassen!

Wir wollen gerne unser Hobby biken mit anderen Freaks teilen. Wir treffen uns mehrmals jährlich für eine ein- oder zweitägige Töff-Tour.
Ob Biker-Grillplausch, Biker-Gottesdienst oder ein anderer Biker-Event. Wir sind offen für deine Ideen!

Du willst dich hier einklinken?
Dann melde dich bei Michael Greuter
Telefon +41 71 446 77 50 | Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailEmail 


DEPO3 - Was ist das?

  • Depo3
  • Depo3
  • Depo3
  • Depo3
  • Depo3
  • Depo3
  • Depo3
  • Depo3

DEPO3 ist ...

  • Unser Gottesdienst für junge Erwachsene (ab 18 Jahren).
  • Ein Netzwerktool der Chrischona Arbon, Amriswil und Romanshorn.
  • Ein Abendgottesdienst für junge Erwachsene, der einmal im Monat am Sonntagabend stattfindet.
  • Ein Ort, an dem du auftanken kannst. Auftanken in guter Gemeinschaft und gemütlicher Atmosphäre.
  • Auftanken an Hoffnung, Ermutigung und Glauben.
  • Auftanken an der Bar bei vielfältigem Getränke- und Snack-Angebot.

Interessiert? – Na dann, Öffnet externen Link in neuem Fensterschau doch mal herein.


MIP (Mom's In Prayer)

Mom's in Prayer

MIP (Mom's In Prayer) ist eine überkonfessionelle Gebetsbewegung von Müttern, die sich wöchtentlich in kleinen Gruppen zum gemeinsamen Gebet für ihre Kinder und deren Schulen treffen. In Arbon bestehen zwei MIP-Gruppen: Die Gruppe, welche sich am Dienstagmorgen trifft, betet für den Schulkreis Stacherholz, von Kindergarten bis Oberstufe. Die Mittwochgruppe betet für den Schulkreis Bergli und Seegarten. Die Gebetstreffen laufen immer nach demselben Schema ab: Wir beginnen mit Lobpreis und Anbetung, nehmen uns Zeit, persönliches mit Gott in Ordnung zu bringen (Busse), dann folgen Dank und Fürbitte. Diese klare Struktur ist eine grosse Unterstützung.

Diese vier Schrite des Gebets helfen uns:

  • Auf Gott und sein Wort ausgerichtet zu bleiben
  • Zu beten anstatt zu schwatzen und so zur Zeit anzufangen und aufzuhören
  • Im Gebet auf unsere Kinder und Schulen fokussiert zu bleiben
  • Zu hofen und nicht zu verzweifeln

Wenn du Interesse hast, dich einer dieser Gruppen anzuschliessen, melde dich doch bei uns! Es ist eine lobenswerte Investition für deine Kinder und für die Schulen in Arbon!

Für weitere Informationen: Opens external link in new windowmomsinprayer

Kontakt Dienstaggruppe: Monika Meier
Telefon 071 440 08 81 | Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailEmail
Dienstagmorgen, jeweils 10.00-11.00 Uhr

Kontakt Mittwochgruppe: Karin Oberholzer
Telefon +41 71 440 05 41 | Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailEmail
Mittwochmorgen, jeweils 09.30-10.30 Uhr


FF-TreFF (Frauen finden Freude)

Wir lernen miteinander anhand der Bergpredigt, was es heisst JESUS nachzufolgen und Glauben im Alltag zu leben.

Jeden Montag von 14 bis 16 Uhr an verschiedenen Orten.

Kontakt: Maria Jutz
Telefon +41 79 548 43 24 | Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailEmail

Kontakt: Marianne Ruegg
Telefon +41 79 672 16 26


Mamma Mia

Mamma Mia

Senioren

Wir sind eine humorvolle und fröhliche Runde von Menschen, die stolz sind alt zu sein. Die meisten der Senioren der Gruppe haben die 60 überschritten. Wir freuen uns aber auch über jüngere Brüder und Schwestern.

Es ist noch nicht lange her, da durften wir einen spannenden Vortrag von Peter Tschumi geniessen, mit schönen Bildern und passenden biblischen Impulsen. Wir backen «Guetzli» im Winter, packen «Päckli» für die Päckliaktion, teilen unseren Glaubensweg miteinander.

Neu haben wir auch eine spezielle Verstärkung mit Mikrofon, damit alle auch verstehen, was gesprochen wird.

Wenn du willst, darfst du gerne am Donnerstag 14.30 bis 15.30 Uhr hereinschauen. Manchmal plaudern wir bei Kaffee und Spezialitäten auch etwas länger (zwinker, schmuntzel)!

Kontakt: Gabi Angele
Telefon +41 79 530 94 25 | Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailEmail

Kontakt: Margrit Stäger
Telefon +41 71 477 13 71


Senioren-Ferien im 2018 in Leifers, Südtirol

Der Südtiroler Frühling ist ein Erlebnis für alle Sinne. Die Region südlich von Bozen zählt durchschnittlich 300 Sonnentage im Jahr. Nebst einigen Ausflügen und einer tollen Gemeinschaft, werden auch die täglichen Andachten ein wichtiger Bestandteil unserer Ferientage sein.
Weitere Details stehen im Leitet Herunterladen der Datei einFlyer.


# Google Analytics